Fahrrad sicher abstellen und laden: ganz einfach.

Mit dem E-Bike oder Fahrrad zur Arbeit, zum Einkauf oder in die Freizeit fahren? Wo kann ich es sicher abstellen und gleichzeitg aufladen? 

Die Bochumer E-Bike Garage bietet einen sicheren Abstellort. Und dazu einen Stromanschluss für 6 E-Bikes. Ziel ist die Räder vor der Witterung, Diebstahl oder Vandalismus zu schützen.
Die Kabinen sind komfortabel, groß genug um hinein zu gehen, sie sind innen beleuchtet und mit 230 Volt Haushaltssteckdosen (Schuko) ausgestattet – zum Anschluss der mitgebrachten Ladegeräte.

Das Beste: die Nutzung der E-Bike Garage ist kostenlos und sie sind per Handy (SMS) einfach zu bedienen. 

Garage finden

Um die Belegung der Kabinen zu sehen, klicken Sie bitte auf das E-Bike-Garagen-Symbol auf der Karte.

Standort-Liste

An diesen Standorten finden Sie Ihre E-Bike Garage:

Berufskolleg TBS1 Bochum (Prototyp)
Ostring 25, 44789 Bochum
Direkt sichtbar vom Ostring (Vor der Schule, ggüber IHK)
Gericht, Verwaltungen, Hauptbahnhof in unmittelbarer Nähe

Kemnader Stausee: Garage Nr.1
Zwischen dem „Strand Deck“ und dem Seglerhaus am Hafen Heveney
in direkter Nähe zum Radweg Blumenau

Rathaus Bochum (Süd): Garage Nr.2
Viktoriastraße / Ecke Willy-Brandt-Platz
neben Bushaltestelle Rathaus (Süd)
Einfacher Umstieg in den Nahverkehr am Rathaus Bochum

Schauspielhaus Bochum: Garage Nr.3
Königsallee/Meinolphusstraße/William-Shakespeare-Platz
auf dem Shakespeare-Platz, gegenüber dem Schauspielhaus/Sparkasse
Einfacher Umstieg in den Nahverkehr U-Bahn/Bus Schauspielhaus

Klaus Steilmann Berufskolleg Wattenscheid: Garage Nr.4
Westenfelder Straße 88, direkt vor dem Schulgebäude

EnergieEffizienzZentrum Bochum: Garage Nr.5
Lothringer Allee 2, auf dem Gelände des EEZ direkt gegenüber des Bürogebäudes






News

Die fünfte E-Bike Garage steht am EnergieEffizienzZentrum in Bochum-Gerthe

Die Förderung emissionsarmer Mobilität unter Verwendung erneuerbarer Energie an einem geschichtsträchtigen Standort der Elektromobilität: am EEZ ist die fünfte Bochumer E-Bike Garage gut aufgehoben. Wo früher elektrische Straßenbahnen gewartet wurden, die Elektromobilität begann in Bochum 1894, sind zehn Gewerbeeinheiten unter dem Dach der ehemaligen BOGESTRA- Straßenbahnhauptwerkstatt entstanden. Dass Elektromobilität heute u.a. mit Solarstrom möglich ist, …