E-Bike parken für Theaterbesucher

Eine E-Bike-Garage steht jetzt gegenüber dem Schauspielhaus Bochum. Sie ist zu finden am Rande der Königsallee. Über die Meinolphusstraße/William-Shakespeare-Platz ist sie leicht zu erreichen. Mit dem Standort direkt auf dem Shakespeare-Platz liegt sie ideal gegenüber dem Schauspielhaus und der Sparkasse. Von hier ist ein einfacher Umstieg in den Nahverkehr möglich: U-Bahn/Bus-Haltestelle „Schauspielhaus“.

Neue E-Bike-Garage:

Shakespeare-Platz, Bochum

Tagsüber kann die neue E-Bike-Garage am Schauspielhaus künftig von Mitarbeitern und Besuchern der Verwaltungen wie der Knappschaft, Finanzamt oder GLS-Bank genutzt werden. Abends ist sie ein idealer Ausgangspunkt für den Theaterbesuch oder das Ausgehviertel Bermudadreieck. Während des Besuchs steht das wertvolle E-Bike dort sicher, trocken und kann aufgeladen werden.

In der Innenstadt aufladen: Rathaus

Jetzt steht die zweite neue E-Bike-Garage in Bochum: Am Rathaus, mitten in der City. Nach der Vorstellung der ersten E-Bike-Garage im vergangenen November am Technologiequartier kann nun die zweite von insgesamt fünf neuen Garagen genutzt werden. Am Willy-Brandt-Platz/Ecke Viktoriastraße können ab sofort E-Bikes kostenlos eingeschlossen und aufgeladen werden. Sie steht direkt neben der Bushaltestelle Rathaus Süd.Besonders einfach zu nutzen: Ein Mobiltelefon reicht aus, eine Registrierung ist nicht notwendig.

Erste E-Bike Garage wurde aufgestellt

Elektrofahrräder können am Technologie-Quartier sicher abgestellt und aufgeladen werden

In Bochum ist am Montag, 5. November 2018 die erste „E-Bike Garage“ in Betrieb gegangen. Durch die E-Bike Garage wird das Fahrradfahren zur Arbeit oder zum Einkauf komfortabel, verlässlich und sicher. Die Konstruktion macht die E-Bike Garage Aufstellung flexibel.

Das Rad kann sicher und trocken in einer begehbaren Einzelkabine abgestellt werden. In jeder Garage gibt es 6 Stück, die alle einzeln abschließbar sind. Die Kabinen sind beleuchtet und haben einen Stromanschluss, damit die Elektroräder aufgeladen werden können. Das Schließsystem wird per SMS mit dem Handy gesteuert. Die Technik wurde 2 Jahre lang von einem Team aus Schülern und Lehrern an einer Bochumer Berufsschule an einem Prototypen erprobt und weiter entwickelt. Zudem kann vorab im Internet überprüft werden, ob ein Platz frei ist.

Als Standort für die E-Bike Garage wurde ein Platz am Rande des Technologie-Quartiers ausgewählt, der auch von der Hochschule Bochum gut erreichbar ist. Hier soll die Akzeptanz und der Bedarf für eine solche Auflade- und Abstellstation getestet werden. Durch die wettergeschützte Einstellmöglichkeit mit 230V-Steckdosen zum Aufladen der E-Bike-Akkus können E-Bikes künftig auch im Berufsverkehr als zuverlässiges Transportmittel auf dem Weg zur Arbeit genutzt werden. Insgesamt sollen bis 2019 fünf dieser E-Bike Garagen in Betrieb gehen.

Das Konzept der E-Bike Garage ist von Netzwerkpartnern des gemeinnützigen Vereins für Elektromobilität „ruhrmobil-E“ vorangetrieben worden und wird vom einem Bochumer Unternehmen im Stadtteil Gerthe für die Stadt Bochum gebaut und betrieben. Für diese neue Generation der E-Bike Garage erhält die Stadt Bochum eine Förderung vom Bund. Gefördert wird die Standortermittlung durch mobile und energieautarke E-Bike Ladegaragen im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative. Für die Nutzer ist in dieser Zeit das System komplett kostenfrei.